Die Koffer-Foto-Lovestory

Dieser Beitrag beinhaltet unbeauftragte Werbung. I

Das Reiseziel Oslo steht, das Abflugsdatum auch und ich klicke mich wie viele andere (16 andere Nutzer schauen sich dieses Angebot gerade an) zum Flug meiner Träume. Nur noch 2 Sitze verfügbar, lese ich, also fackel ich nicht lang und schnappe mir einen der beiden Plätze. In Anbetracht dessen, dass ich dieses mal für 5 Wochen verreise, macht sich die energisch blinkenden Aufgabegepäck-Offerte der Billig-Airline, meinen Glücksmoment, ob des gebuchten Fluges, zu Nutze. Ich klicke auf „ja“ und plötzlich kann ich weitere 23kg gemeinsam mit mir nach Norwegen verschiffen. Ich überlege, wann ich das letzte Mal die Extra-Mark gezahlt habe, um einen Koffer am Schalter aufzugeben. Nun, ich denke die mageren Studienjahre kann ich bei diesem Gedankenspiel getrost überspringen. Und irgendwie auch die ersten Arbeitsjahre in Berlin, wenn wir mal ehrlich sind… Zeit also, sich neuen Herausforderungen zu stellen – es gilt den Handgepäck-Rucksack durch ein Hartschalen-Monstrum zu ersetzen. Hier kommt meine Koffer-Foto-Lovestory.

Noch Fragen? Kommentiert gerne, wie ihr eure Koffer packt und schmökert euch durch meine Instagram-Stories. Passend zur Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.